Suche
  • Wissen ist Macht

Detox Sensitiv - Earthingauflage

Aktualisiert: 7. Aug. 2020


DETOX Sensitiv EARTHINGAUFLAGE


ENTZÜNDUNGEN, KRANKHEITEN UND SCHMERZEN SIND AUSDRUCK EINES ELEKTRONENMANGELS. DAS HEILMITTEL IST IHNEN SO NAH WIE DIE ERDE, AUF DER SIE LEBEN!

STEPHEN SINATRA ( KARDIOLOGE ) nahm bei unzähligen wissenschaftlichen Studien teil, leitete selbst einige bekannte Forschungsprojekte, dies sind seine Ergebnisse: Die Sensitiv Earthing Auflage führt dem Körper einen unbegrenzten Zustrom von Elektronen zu. Jede Zelle enthält tausende von Mitochondrien, Diese produzieren in Präsenz einer gewissen Konzentration von Elektronen „ATP“ ( Adenosintriphosphat ).

ATP ERMÖGLICHT DEN ZELLEN SICH SELBST ZU REPARIEREN die Zellen mit der höchsten Anzahl von Mitochondrien befinden sich im Herz und in den Nieren, deshalb ist es wichtig geerdet zu schlafen bei: Herz – Kreislaufproblemen ( Angina Pectoris, Herzinsuffizienz, stumme Ischämie, uvm ) und Nierenerkrankungen. ATP verhindert die Oxidation in unserem Körper und verlangsamt dadurch den Alterungsprozess.

ERDEN SORGT FÜR EIN AUSGEGLICHENES NERVENSYSTEM bei chronischem Stress werden übermässig viel Kortisol und Adrenalin ausgeschüttet. Beide Stresshormone machen krank und führen zu: hohen Blutdruck, Herzrytmusstörungen, und sogar zum plötzlichen Herztod, sowie zu Schlaflosigkeit, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, agressieves Verhalten, uvm. Das autonome Nervensystem ( ANS ) reguliert unter anderem: die Atmung, die Verdauung, die Blase, den Hormonhaushalt und andere Systeme.

ERDEN ALS NATÜRLICHER BLUTVERDÜNGER ein Experiment durchgeführt im Jahr 2008 von DR. STEPHEN SINATRA und CLINT OBER von verschiedenen Personen wurde vor dem Erden ein Tropfen Blut entnommen und unter dem Dunkellichtmikroskop untersucht, die roten Blutkörperchen waren teilweise untereinander verklebt. Nach 40-minütigem Erden wurde den selben Personen erneut 1 Tropfen Blut entnommen und untersucht. Das Resultat war schockierend: nach dem Erden haben sich die verklebten roten Blutkörperchen gelöst, das Blut war dünnflüssiger und mit Sauerstoff angereichert.

GEWICHTSABNAHME DURCH ERDEN DR. JAMES OSCHMAN hat festgestellt, dass in Zeiten körperlichen und psychischen Stresses der Körper übermässig viel Kortisol produziert. Dieses Hormon treibt den Fett und Kohlenhydratstoffwechsel in die Höhe. Zu viel Kortisol und Stress können den Appetit anregen und dadurch die Gewichtszunahme fordern.

OPTIMIERUNG DER ELEKTRISCHEN FUNKTIONEN IN MUSKELN UND GEHIRN DURCH ERDEN Doppelblindstudie, durchgeführt im Jahr 2003 durch die Elektrophysiologen GAETAN CHEVALIER und KAZUHITO MORI im kalifornischem Institut für Humanforschung.

DIE SCHUTZSCHIRMWIRKUNG DES NATÜRLICHEN ELEKTRISCHEN FELDES BEI ERDUNG GEGEN ELEKTROSMOG in einer Vorlesung beschreibt der Physiker und Nobelpreisträger RICHARD FEINMAN dieses Phänomen.

ERDEN VERSORGT DEN BLASENMERIDIAN MIT MEHR ENERGIE der Blasenmeridian ist eine Energiebahn und erreicht: die Leber, die Lunge, sowie das Herz, Hirn und Zwerchfell. Elektrophysiologische Untersuchung durchgeführt von den beiden Wissenschaftlern CHEVALIER UND MORI.

ERDEN INTENSIVIERT DIE ATMUNG, DAS NERVEN UND HERZKREISLAUFSYSTEM die Atmung erhöht sich bereits 20 Minuten nach dem erden und versorgt das Blut mit mehr Sauerstoff. Auch die Herzfrequenz steigt leicht an. Die Hautleitfähigkeit reduziert sich sofort, d.h. Stress wird abgebaut und man schläft besser. Diese Studie wurde von den beiden Wissenschaftlern CHEVALIER und MORI durchgeführt.

WENIGER ENTZÜNDUNGEN UND SCHNELLERE HEILUNG VON VERLETZUNGEN DURCH ERDEN diese Studie wurde vom Sportphysiologen Dr. Dick Brown geleitet.

ERDEN SPEZIELL BEI MÄNNERN durch die bessere Durchblutung erfolgt bei Männern eine bessere Erektion, Prostataentzündungen bilden sich zurück, deshalb müssen Männer Nachts weniger Wasser lassen. Persönliche Beobachtungen von Dr. CLINTON OBERS

Als Quelle für die oben angeführten Angaben verweisen wir auf das Buch EARTHING Heilendes Erden VAK Verlags GmbH Kirchzarten bei Freiburg

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen