Suche
  • Wissen ist Macht

Biophotonik Kaltlicht-Therapie

Aktualisiert: 7. Aug. 2020



BIOPHOTONIK Kaltlicht-Therapie


BIOPHOTONEN DAS LEBENSLICHT IN UNSEREM KÖRPER

Der russische Wissenschaftler ALEXANDER GURWITSCH  entdeckte 1930 als erster die Biophotonen, konnte sie aber nicht nachweisen. (Foto von Gurwitsch)

FRITZ ALBERT POPP Biophysiker und Universitätsprofessor war der eigentliche Pionier der Biophotonen. Im Jahre 1970 machte er die Biophotonen mit einem Restlichtverstärker sichtbar und bewiess somit deren Existenz.

HEUTE WISSEN WIR: die Biophotonen in unserem Körper, aber auch bei Tieren, Pflanzen und Früchten geben kohärentes Licht ab, d.h. alles organische Leben auf Erden leuchtet.

PROF. FRITZ ALBERT POPP hat bereits in den 70-er Jahren bewiesen:

  • wir essen Licht; vorallem Obst und Gemüse vom Bioanbau strahlen viel Biophotonen ab

  • wir nehmen täglich durch die Sonne Photonen über unsere Chakren und Lichtbahnen auf

  • diese Photonen werden der DNS und den Mitochondrien im Zellkern zugeführt, um den Energiespeicher aufzufüllen

  • gesunde Zellen strahlen mehr Biophotonen ab und leuchten heller als kranke Zellen

  • je nach Farbspektrum werden Photonen einer gewissen Kategorie Zellen zugeführt

  • werden einer kranken Zelle Photonen in einer bestimmten Konzentration zugeführt, erzeugen die Mitochondrien im Zellkern ATP und somit beginnt der Selbstheilungsprozess.

ALEXANDER POPP stieg bereits vor Jahren in Vaters Fussstapfen und wird mit Sicherheit deren Forschungsprogramm vervollständigen.

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen